karl marberger
1872-1940
Aus echtem Holz geschnitzt
1921 gründete Karl Marberger sen. in Umhausen/Tirol einen Betrieb zur Erzeugung hölzerner Fassspunde. 1943 übernahm sein Sohn Hugo den Betrieb. Er erweiterte und modernisierte die Produktpalette u.a. durch Häutemarken, Pinselstiele und Mundspachteln bester Qualität, die bis in die Schweiz exportiert wurden. Zwanzig Jahre später wagte er den Schritt vom holz- verarbeitenden Betrieb hin zum Holz- und Holzwerkstoffgroßhandel und siedelte sich im verkehrs-günstigen Ötztal-Bahnhof an.
Von 1979 bis 2010 führte Georg Marberger die Geschäfte und baute den Standort des Familienunternehmens kontinuierlich zu einem der bedeutendsten Lieferanten für Tischler und Zimmerer aus.
Seit 2011 ist sein Sohn Simon Marberger als Geschäftsführer tätig.
2016 ist auch sein weiterer Sohn Gregor Marberger in die Geschäftsführung eingestiegen.
Die Zahlen sprechen zum „95 Jahre Jubiläum“ für sich:
Rund 1500 Partner und Kunden in Nord- und Südtirol, im Trentino, in der Schweiz und in
Bayern vertrauen grenzenlos auf Holz Marberger.
 
hugo marberger
1913-1994
georg marberger, von 1979 bis 2010 geschäftsführer

Holz-Marberger GmbH - A-6430 Ötztal Bahnhof - Bahnhofstrasse 9
Tel. +43 5266 8900 - Fax +43 5266 890032 - info@holz-marberger.at